Baumpflegesägen

Diese Motorsägen werden aufgrund ihrer Bauweise auch als Top Handle Kettensägen bezeichnet. Die Säge kommen bei der professionellen Baumpflege zum Einsatz sowie im Garten-und Landschaftsbau, wobei diese auch als Carving-Säge beliebt sind. Worin besteht der Unterschied? Der große Unterschied gegenüber herkömmlichen Kettensägen besteht darin, dass die Baumpflegesäge deutlich kleiner und leichter sind, die Schnittlänge bewegt sich dabei bei einer Größe zwischen 25 und 30 Zentimetern. Mit welchen Kosten muss man bei einer Baumpflegesäge rechnen? Sie müssen für qualitativ-hochwertige Säge mindestens 400 Euro für solch eine Säge einplanen, diese werden von STIHL, Dolmar, Husqvarna und ECHO angeboten.

Top Handle Kettensägen im Test:

Die Dolmar PS 222 TH – Wir nutzen die Dolmar PS-222 THDolmar PS 222 TH regelmäßig für den Rückschnitt von Bäumen. Durch das geringe Gewicht liegt die Kettensäge sehr gut in der Hand. Auch wenn die Dolmar nur über eine Motorleistung von 1,02 PS verfügt, so sollte man diese auf keinen Fall unterschätzen. Die Dolmar PS-222 TH hat ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, wer eine Top Handle Kettensäge mit einer guten Qualität sucht, hat mit der Dolmar eine gute Auswahl.

Wo kann man eine Top Handle Kettensäge kaufen?

Diese Art von Kettensägen gibt es beim Fachhändler zu kaufen oder über spezielle Onlinehändler. In Baumärkten sind diese Sägen kaum erhältlich, was auch verständlich ist, da diese Maschine hauptsächlich im professionellen Bereich zum Einsatz kommen.

Sind Top Handle Kettensägen gefährlicher?

Das Risiko ist um einiges höher. Zum einen deshalb, weil die Säge dort eingesetzt wird, wo generell eine höhere Unfallgefahr besteht wie beispielsweise bei Arbeiten in der Baumkrone. Die größte Gefahr besteht allerdings darin, dass die Top Handle Kettensägen auch des Öfteren fälschlicherweise als ,,Einhandkettensägen“bezeichnet und genutzt werden, weil deren Vorteile gerade dazu einladen. Werden diese Sägen mit einer Hand bedient, kann bei einem Rückschlag (kick back) nicht mehr ausreichend reagiert werden bzw. es fehlt die zweite Hand an der Säge, welche diesen noch verhindern könnte. Weil eine Hand frei ist, neigt man zudem als Anwender dazu, deutlich schneller zu arbeiten, wodurch das Risiko wiederum erhöht werden kann.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo. ich habe mir im Herbst eine neue Husqvarna T540XP gekauft.Sie lief einwandfrei. Aber seit heute springt sie zwar an,aber sobald man Gas gibt geht sie aus. Woran kann das liegen?
    Vielen Dank im vorraus
    Gruß Sascha Meyer

Schreibe einen Kommentar